Altus Flutes

Ana de la Vega

Ana de la Vega spielt eine ALTUS 1807AL (heavy wall)

"Es gab schon seit langer Zeit keine so interessante neue Solistin auf dem Gebiet der Flöte." (Naxos)

Die australische Flötistin Ana de la Vega mischt zur Zeit die klassische Musikszene auf. Ihre Debutaufnahme mit dem English Chamber Orchestra von Mozart und Myslivecek Flötenkonzerten (PENTATONE) hat weltweit ungezügelte und unvergleichliche Aufmerksamkeit erzeugt. Als Gewinnerin der Classic FM Best Albums of 2018, Amazon Best Seller No.1, NDR CD der Woche, BBC Schottland CD of the week, Classic FM Niederlande CD of the week, SR CD der Woche,
Pizzicato 5 Sterne und so fort, ist Ana heute eine der meist gefeierten und anerkannten Flötistinnen.

Ihr Debut in der Wigmore Hall wurde als "herausragend" (Classical Source) bezeichnet, Ihr Auftritt in der Cardogan Hall London als "wahre Kunstfertigkeit", und Ihr Debut in der Berliner Philharmonie als "erstklassig" bewertet.
Aktuell tritt Ana als Solistin mit dem DKO Berlin, den Trondheim Soloists, ECO, Odessa Philharmonic, Sinfonia Rotterdam, Prager Royal Philharmonic, Bremer Philharmonie und der Berliner Camerata auf.

Ana de la Vega hat am Conservatoire Supérieur de Paris bei Catherine Cantin, Philippe Perlot und Raymond Guiot studiert und folgt somit der großen Tradition der französischen Flötenschule.

Website:
www.anadelavega.com

Top